Innogy SmartHome Rauchmelder 2.0

Innogy SmartHome Rauchmelder 2.0
48,79 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 6 Werktage

  • innogy-rauchmelder
Der Innogy Rauchmelder sorgt für mehr Sicherheit in der Wohnung bzw. dem Haus Der Rauchmelder... mehr
Produktinformationen "Innogy SmartHome Rauchmelder 2.0"

Der Innogy Rauchmelder sorgt für mehr Sicherheit in der Wohnung bzw. dem Haus

Der Rauchmelder arbeitet mit dem Streulichtprinzip und erkennt so Rauch, aber keine Flammen. Ein Innogy Rauchmelder überwacht jeweils einen Raum. Er kann sowohl alleine als auch innerhalb eines Innogy SmartHome-Netzwerkes betrieben werden. Im Alarmfall sendet er einen Alarm an alle Rauchmelder des gleichen Typs, die sich innerhalb der Funkreichweite befinden. So werden Sie auch über Rauchentwicklungen in anderen Stockwerken des Hauses rechtzeitig informiert. Ist er in das Innogy SmartHome-Netzwerk integriert, kann eine Alarmbenachrichtigung per E-Mail oder SMS verschickt werden.

So nehmen Sie den Innogy Rauchmelder in Betrieb

Der Innogy Rauchmelder wird mit ein oder zwei Schrauben waagerecht an der Decke befestigt. Seine Stromversorgung übernehmen zwei fest eingebaute Lithium-Batterien, die im Normalbetrieb eine Lebensdauer von ca. 10 Jahren haben. Im Alarmfall gibt die integrierte Sirene einen Warnton von ca. 83 dB ab. Eine rote Warn-LED blinkt und eine weiße LED dient als Notbeleuchtung. Nach der Montage führt das Gerät einen Selbsttest durch. Hierbei wechselt die Farbe der LED von Rot über Grün zu Orange und die LED erlischt dann. 

Soll der Rauchmelder mit anderen Rauchmeldern vernetzt werden, muss er vor der Montage angelernt werden. Es können bis zu 40 Innogy Rauchmelder zu einer Gruppe zusammengefasst werden. Um eine Störung durch andere Funkdienste zu verhindern, arbeiten die Innogy Rauchmelder mit einer festen Funkadresse. Diese Funkadresse wird von den ersten beiden Rauchwarnmeldern im System definiert. 

Weitere Geräte können durch Anlernen jederzeit in das System integriert werden. Während des Anlernprozesses müssen die einzelnen Innogy Rauchwarnmelder mindestens einen Meter voneinander entfernt sein. Drücken Sie die Bedientaste des ersten Gerätes bis die LED orange blinkt. Anschließend wiederholen Sie diesen Vorgang mit dem zweiten Gerät. 

Blinken die LEDs beider Geräte orange, werden sie aneinander angelernt. Ist dieser Vorgang abgeschlossen, leuchten die beiden LEDs grün. Tritt beim Anlernen ein Fehler auf, leuchten die LEDs rot und der Vorgang muss wiederholt werden. Jeden weiteren Innogy Rauchwarnmelder integrieren Sie in das nun bestehende Funknetz, indem Sie das Anlernen mit jeweils einem im Netz befindlichen und dem neuen Gerät wiederholen.

Möchten Sie den Rauchwarnmelder in Ihr SmartHome-Netzwerk integrieren, starten Sie die Software des Netzwerks und gehen in den Suchmodus. Nun drücken Sie den Taster des Rauchwarnmelders länger als zwei Sekunden. Dadurch geht er in den Anlernmodus. In der Oberfläche des SmartHome-Systems ziehen Sie nun das Symbol für den Innogy Rauchwarnmelder in den Raum, in dem er montiert ist. Rauchmelder überwacht Raum auf Rauchentwicklung

Technische Details:

  • erkennt frühzeitig Rauch und sichert so ein schnelles Handeln
  • bis zu 40 innogy SmartHome Rauchmeldern gleichen Typs vernetzbar
  • Nutzung auch ohne Innogy Zentrale möglich
  • Als Innensirene beim Einbruch nutzbar
  • VdS- und CE-Zertifikat, Q-Label
  • Optionale Benachrichtigungsfunktion beim Auslösen der Rauchmelder via E-Mail / SMS bei Anbindung an die innogy SmartHome Zentrale
  • Bei Alarmsignal schaltet sich Notlicht direkt am Rauchmelder ein
  • Einfache und kabellose Deckenmontage
  • Rauchmelder ist einfach und schnell in innogy SmartHome Haussteuerung integrierbar
  • Bei Umzug oder Renovierung problemlos zu demontieren

Weiterführende Links zu "Innogy SmartHome Rauchmelder 2.0"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Innogy SmartHome Rauchmelder 2.0"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen