Schnelle Lieferung
Kauf auf Rechnung
Smarte Beratung (033397.268031)

Produkte von Hikvision

Hikvision

Hikvision – der unbekannte Marktführer aus China

Für Fachleute ist der Name Hikvision natürlich kein unbekannter Begriff, aber die meisten Endverbraucher werden mit dieser Firma nicht viel anfangen können. Dabei handelt es sich um einen der weltgrößten Anbieter von Lösungen und Produkten für Videoüberwachung. Hikvision setzt nicht nur auf Produktion und Vertrieb von altbekannten Produkten, sondern investiert viel in innovative Neuerungen im Rahmen eines ausgeklügelten Research & Development-Programms (R&D).

-
Hikvision DS-2CD2035FWD-I(2.8mm) IP Kamera
Ultra-Low-Light ( 0,005 Lux) Kamera mit 3 Megapixel für Innen- und Aussenbereich
219,89 € *
 Zum Artikel
-
HIKVISION 4-Kanal IP-Videorekorder NVR DS-7604NI-E1/4P/A
4 Kanal Videorecorder mit Power over Ethernet (PoE) ohne Festplatte
279,65 € *
 Zum Artikel

Gegründet wurde Hikvision Ende 2001 im chinesischen Hangzhou. Dabei griff man bei der Gründung auf ausländische Investoren zurück, die zu Beginn der Unternehmensgeschichte bis zu 49 Prozent der Anteile hielten. Ende 2016 machte Hikvision einen Umsatz von mehr als 20 Milliarden US-Dollar und beschäftigt inzwischen über 18.000 Mitarbeiter in mehr als 40 Tochterunternehmen weltweit. Grund genug, sich ein wenig näher mit den Produkten dieses Technologieriesen zu beschäftigen, die besonders im Bereich der Smarthome-Elektronik und Überwachungstechnik zum Einsatz kommen.
7

Kameras von Hikvision entsprechen dem neuesten technischen Stand

Das Portfolio von Hikvision umfasst neben Smart IP-Kameras analoge HD-Kameras, sogenannte Speed Domes (zu Überwachungszwecken), DVR-Komponenten, Software zur Videobearbeitung und für das Überwachungsmanagement, Alarmanlagen, Verschlüsselungssysteme und andere hochentwickelte Sicherheitssysteme. Dabei richten sich die Angebote sowohl an private als auch an professionelle Kunden im Bereich der Sicherheitstechnik.

Diese Produkte kommen beispielsweise im Einzelhandel, in Banken, öffentlichen Verkehrsmitteln, Bildungseinrichtungen, Regierungseinrichtungen und Wohnanlagen zum Einsatz. Rund acht Prozent des jährlichen Gewinns investiert das Unternehmen nach eigenen Angaben in Forschung und Entwicklung, um weiterhin innovative Produktlösungen anbieten zu können. Wer von Hikvision selbst noch nichts gehört hat, hat möglicherweise trotzdem bereits mit den Produkten der Firma zu tun gehabt, denn es gibt knapp fünfzig Sparten und Marken (sowohl in China als auch in Übersee), in denen Hikvision-Produkte angeboten werden.

Vom Privatanwender bis zum Profi: Hikvision bietet immer ein passendes Produkt

Von einfachen Mini-Kameras, die in Netzwerken installiert werden und über Infrarot-Kapazität für Nachtsichtaufnahmen verfügen bis hin zu absoluten Profigeräten und sogar Wärmebildkameras ist in den Produktlinien von Hikvision so gut wie alles zu finden. Zum Beispiel überzeugen die Kameras der 2-Line-Serie als Fixfokus-Überwachungsmodelle mit einfacher, aber kostengünstiger Technologie. Für die normalen Überwachungsbereiche im Eigenheim, der heimischen Garage und andere Anwendungen sind diese Kameras mit Auflösungen zwischen 1,3 und 5 Megapixel absolut geeignet. Auch in Geschäften im Einzelhandel sind solche Modelle häufig zu finden.hikvision-sortiment

Es gibt sie auch als Fixed-Dome-Ausführung, die per Fernsteuerung über eine entsprechende Software schwenkbar sind. Mit solchen Kameras lassen sich dezent und unauffällig sensible Bereiche einsehen, bei denen eine starr montierte Lösung keine vollständige Bildabdeckung gewährleisten würde. Als Ersatz für den klassischen Türspion bietet sich hingegen die kompakte Fisheye Network Kamera an, die sehr unauffällig montiert werden kann und durch die Fischaugenoptik einen großen Sichtwinkel abdeckt.

Viele Modelle sind auch im Außenbereich einsetzbar

Die Wetterbeständigkeit ist bei Videokameras ein wichtiger Aspekt, wenn man Außenbereiche überwachen möchte. Dabei geht es nicht nur um ein wasserdichtes Gehäuse, sondern auch die Resistenz gegen extreme Sonneneinstrahlung und Frost. Entsprechende Spezifikationen präzisieren die jeweilige Einsatzklasse der Kameras, die natürlich entsprechend der Qualitätsstufe ansteigt. Ein etwas professionelleres Publikum wird mit den Kameras der 4-Line angesprochen, die in robusten Gehäusen und mit variabler Fokuseinstellung geliefert werden. Spezielle Ausführungen für Netzwerkanbindung und schlechte Lichtverhältnisse sind verfügbar.

Für sehr dunkle Areale empfiehlt Hikvision die Produkte der DarkFighter-Serie. Diese Modelle sind ausnahmslos auf sogenannten Low-Light-Einsatz spezialisiert und verfügen über eine sehr gute Nachtsichtfähigkeit. Gerade in der Dunkelheit kann die Bildschärfe bei einfachen Modellen stark leiden – bei speziellen Nachtsichtkameras ist die Bildqualität hingegen besser. Dort, wo analoge Aufzeichnung noch immer Standard ist, lassen sich die analogen HD-Kameras von Hikvision einsetzen, die eine ähnliche Funktionalität bieten wie die digitalen Modelle. Auf diese Weise müssen komplexe Überwachungssysteme nicht komplett ausgetauscht werden, wenn lediglich die Bildauflösung auf HD-Standard angehoben werden soll.

Angeschaut