Leuchtbänder

Leuchtbänder setzen Akzente und bringen Licht in Ecken, die eine normale Lampe in einer Wohnung nicht erreicht. Ein Smart Home Leuchtband erleichtert via WLAN für Nutzer die Steuerung zu Hause. Die Verknüpfung der Leuchtbänder mit einer intelligenten Bedienung per Smartphone, Fernbedienung oder Sprachbefehl bringt Komfort und Sicherheit.

Ein smartes Lichtband ist ein LED Streifen in RGB Farben, das sich für jeden Raum eignet und sich individuell in der Wohnung oder im Haus anbringen lässt. Als farbige Variante in den RGB-Farben sorgt es für Ambiente oder ein individuelles Lichtkonzept. Eine weitere Funktion ist das Leuchten in klassischem Weiß, was Schränke, Arbeitsflächen, Ecken oder Treppen erhellen kann. Smarte Leuchtbänder sind ebenfalls für den Außenbereich erhältlich, um beispielsweise die Terrasse in mehreren Metern Abstand zu beleuchten. Das smarte Konzept an den Streifen basiert auf der Integration in ein Smart Home System oder auf eine Vernetzung der Lichter untereinander. Das ermöglicht eine ferngesteuerte oder automatisierte Schaltung, welche für den Alltag eine optimale Lösung und viele Vorteile bietet.

Leuchtbänder setzen Akzente und bringen Licht in Ecken, die eine normale Lampe in einer Wohnung nicht erreicht. Ein Smart Home Leuchtband erleichtert via WLAN für Nutzer die Steuerung zu Hause.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Leuchtbänder

Leuchtbänder setzen Akzente und bringen Licht in Ecken, die eine normale Lampe in einer Wohnung nicht erreicht. Ein Smart Home Leuchtband erleichtert via WLAN für Nutzer die Steuerung zu Hause. Die Verknüpfung der Leuchtbänder mit einer intelligenten Bedienung per Smartphone, Fernbedienung oder Sprachbefehl bringt Komfort und Sicherheit.

Ein smartes Lichtband ist ein LED Streifen in RGB Farben, das sich für jeden Raum eignet und sich individuell in der Wohnung oder im Haus anbringen lässt. Als farbige Variante in den RGB-Farben sorgt es für Ambiente oder ein individuelles Lichtkonzept. Eine weitere Funktion ist das Leuchten in klassischem Weiß, was Schränke, Arbeitsflächen, Ecken oder Treppen erhellen kann. Smarte Leuchtbänder sind ebenfalls für den Außenbereich erhältlich, um beispielsweise die Terrasse in mehreren Metern Abstand zu beleuchten. Das smarte Konzept an den Streifen basiert auf der Integration in ein Smart Home System oder auf eine Vernetzung der Lichter untereinander. Das ermöglicht eine ferngesteuerte oder automatisierte Schaltung, welche für den Alltag eine optimale Lösung und viele Vorteile bietet.

Filter schließen
von bis
  •  
Philips Hue LightStrip Plus Erweiterung 1m RGBW 1600lm (HK)
Philips Hue LightStrip Plus Erweiterung 1m RGBW 1600lm (HK)
LED Strip Erweiterung mit 1m Länge
24,87 € *
 Zum Artikel
Philips Hue Bewegungsmelder
Philips Hue Bewegungsmelder
Bewegungsmelder zum Einsatz im Hue System
38,08 € *
 Zum Artikel
Philips Hue LightStrip Plus Basis LED 2m RGBW 1600lm (HK)
Philips Hue LightStrip Plus Basis LED 2m RGBW 1600lm (HK)
LED Strip mit 2m Länge
76,90 € *
 Zum Artikel

Ein weiterer Vorteil von LED Streifen ist deren Energieeffizienz. LED Lampen sind im Vergleich zu Energiesparlampen in der Anschaffung teurer. Den Preis gleichen sie durch die längere Haltbarkeit aus. Die Einbindung in eine smarte Beleuchtung sorgt für weitere Effizienz: Wenn die Lampen auf Signale von Bewegungsmeldern reagieren oder sich nach Zeitprogrammen an- und ausschalten, verbrauchen sie nur dann Strom, wenn es nötig ist.

Wie funktioniert ein Smart Home Leuchtband?

LED Streifen unterscheiden sich in ihrer Farbleistung und Flexibilität. Es gibt starre Streifen und flexible, die sich biegen lassen. Die möglichen verschiedenen Farben sind ein weiterer Unterschied: Nicht jedes Leuchtband strahlt in Blau oder Rot.

Wer Smart Home Leuchtbänder nutzen möchte, hat darauf zu achten, ob sich das gewählte Leuchtband smart steuern lässt. Bekannte Hersteller von smarten LED Streifen sind Osram Lightify und Philips Hue. Die Streifen oder Lightstrip, wie sie bei Philips Hue heißen, benötigen für eine smarte Steuerung eine Art Vermittler. Im Falle von Hue ist das eine Bridge, bei Osram Lightify ein Controller. Diese Steuereinheiten verbinden sich über den Router mit dem WLAN und empfangen die Befehle per App. Diese senden sie an das Leuchtband. Dabei basiert die Kommunikation bei beiden Anbietern auf dem Funkstandard ZigBee. Das ermöglicht die Steuerung von Osram Lightify Lampen auch über die Hue Bridge. Die Verbindung über Funk erleichtert die Installation der Streifen: Abgesehen vom Anschluss der Steuereinheit und der Positionierung der LED Leuchtbänder ist es nicht nötig, neue Schalter und Kabel zu verlegen.

Die jeweilige Herstellerapp ermöglicht neben dem An- und Ausschalten der Leuchtbänder, deren farbliche Einstellung, das Dimmen oder das zeitliche Programmieren. Die smarte Steuerung ist nicht auf ein einzelnes Smart Home Leuchtband beschränkt. Sowohl bei Philips als auch Osram ermöglichen die Steuerzentralen und die App das Einbinden von zahlreichen Lampen. Mit der App lässt sich die Beleuchtung in einem Raum oder im gesamten Haus gleichzeitig steuern.

Smart Home Leuchtband montieren

Die Installation eines Smart Home Leuchtbands umfasst neben dem Aktivieren der Steuerzentrale auch das Leuchtband. Leuchtbänder lassen sich in jedem Raum anbringen. Allerdings ist bei bestimmten Räumen wie der Küche oder dem Bad auf den Schutzgrad für die entsprechende Sicherheit zu achten. Ein Leuchtband für die Küche hat idealerweise einen Schutzgrad vor Spritzwasser. Prüfen Sie bei Standorten wie einem Aquarium oder einer Sauna mit entsprechenden Temperaturen, ob sich das Leuchtband für den Einsatzbereich eignet. Möglicherweise eignet sich ein Platz weiter von einer Heizung entfernt und an einer Wand besser.

Bei der Positionierung der Bänder ist auf den Winkel und die Lichtstärke zu achten. Das Anbringen der Bänder erleichtern viele Hersteller durch Klebestreifen. Leuchtbänder mit Klebestreifen eignen sich vor allem für diejenigen, die Ihr vorhandenes Lichtkonzept ohne Baumaßnahmen erweitern oder ergänzen wollen.

Viele smarte Leuchtbänder sind in einer festgelegten Länge erhältlich. Wer einen kleinen Bereich mit einem LED Streifen versehen will, hat die Option, sich den Streifen zurechtzuschneiden. Bei dem Kürzen eines Streifens ist Vorsicht geboten. Wer falsch schneidet, beschädigt das Leuchtband. Die Hersteller haben dafür kleine Markierungen angebracht.

Leuchtbänder im Smart Home

Smart Home Leuchtbänder vereinfachen im Vergleich zu klassischen per Schalter gesteuerten Bändern die Bedienung. Sie lassen sich per App fernsteuern und in Szenarien mit anderen smarten Geräten einbinden. Smarte Lampen als Lichtkonzept ermöglichen es Ihnen, schnell auf dem Arbeitsweg zu prüfen, ob Sie vergessen haben, das Licht auszuschalten - ähnlich wie bei Heizungen. Zugleich lassen sich alle Lampen in einem Raum dimmen oder Sie stellen per Smartphone einen Farbton oder eine Farbszene zur Entspannung ein.

Im Smart Home sind die Geräte miteinander verknüpft. Die manuelle Steuerung Ihrer smarten Lampen oder Heizung ist bei vielen Produkten weiterhin möglich. Die Verbindung smarter Komponenten miteinander erweitert deren Funktion. Bei einem smarten Lichtkonzept mit Leuchtbändern geht es nicht nur um das An- und Ausschalten der Beleuchtung. In Kombination mit smarten Bewegungsmeldern reagieren Lampen beispielsweise, ohne dass Sie im Dunkeln nach dem Lichtschalter tasten.

Die Anwendung lässt sich um eine Sprachsteuerung erweitern. Das ermöglichen smarte Lautsprecher wie Amazon Echo oder Google Home. Auch die Einbindung der smarten Leuchtbänder in das Apple HomeKit eröffnet die Möglichkeit, das Licht per Sprachbefehl an Siri zu steuern. Möchten Sie Ihr smartes Leuchtband in ein Smart Home integrieren und nicht nur einzeln nutzen? Dann achten Sie bei der Wahl des LED Streifens darauf, welche Hersteller mit welchen Smart Home Anbietern kompatibel sind. Die Qivicon-Plattform, deren Produkte beispielsweise die Grundlage des Magenta SmartHome bilden, ermöglichen die Einbindung der Osram Lightify Flex und Philips Hue Lightstrips.

Eine Alternative zu smarten Leuchtbändern sind smarte Funksteckdosen. Sie erweitern Steckdosen um die Option der vernetzten und programmierbaren Steuerung. Das begrenzt die Möglichkeiten allerdings auf das An- und Ausschalten der LED Streifen und setzt voraus, dass sie über einen Schalter verfügen. Für diejenigen, die vor allem die möglichen Lichteffekte von LED Streifen ausnutzen wollen, ohne auf smarte Leuchtbänder zurückzugreifen, ist der Fibaro Controller eine Option. Allerdings sind bei dessen Programmierung und Einrichtung technische Grundkenntnisse vorausgesetzt.

Smart Home Leuchtband kaufen

Die Philips Hue Lightstrips Plus oder die Osram Lightify Flex bieten einen einfachen Einstieg in den Produktbereich Smart Home Leuchtband. Die Leuchtbänder dieser beiden Hersteller sind mit einer Klebefläche leicht und individuell anzubringen und mit einer App zu steuern. Ein weiterer Pluspunkt der Philips Hue Leuchtstreifen ist, dass sie sich in eine vorhandene Smart Home Lösung integrieren lassen. Dazu gehören beispielsweise die Systeme Innogy SmartHome oder das Bosch Smart Home. Auch die Sprachsteuerung per Amazon Echo, Google Home oder Apples Siri ist möglich.

Bei der Wahl von Smart Home Leuchtbändern ist es ratsam, sich nicht nur vom Preis beeinflussen zu lassen. Entscheidend für die individuellen Ansprüche sind Faktoren wie die Schutzklasse, die Lichttechnik oder die Dimmbarkeit. Wer neben farbigem Licht mit seinen LED Streifen weißes Licht nutzen möchte, profitiert von RGBW, das die Farbe Weiß ohne Farbbeimischungen wiedergibt. Auch die Frage nach der Länge der jeweiligen Streifen und deren mögliche Erweiterbarkeit gilt es zu berücksichtigen. Den Lightstrip Plus gibt es beispielsweise zunächst in einer Länge von zwei Metern.

Zuletzt angesehen